WEIHNACHTS-ANGEBOT 2020: Spare dir bis zu 25 % und hol dir jetzt den Kurs zum um nur 149 €.

Online-Kurs

Food-Fotos mit dem Smartphone

 


 

Nimm deinen Fortschritt selbst in die Hand und mache noch heute bessere Food-Fotos mit der Kamera, die du schon hast.

 

Jetzt anmelden
Klicke hier für mehr Information

Online-Kurs

Food-Fotos
mit dem Smartphone


Nimm deinen Fortschritt selbst in die Hand und mache noch heute bessere Food-Fotos mit der Kamera, die du schon hast.

Jetzt anmelden

Diese Kunden vetrauen uns:

Für wen ist der Online-Kurs geeignet?

GASTRONOM/IN

Du bist Besitzer oder Geschäftsführer eines Restaurants, einer Bar, eines Cafés oder einem anderen Lokal? Dann weißt du nur zu gut, dass gute Fotos von deinen Speisen und Getränken essentiell für dich sind.

UNTERNEHMER IM FOOD-BEREICH

Du arbeitest mit Lebensmittel und/oder Produkten? Als Koch, Ernährungsberater, Bäckerei, Winzer, Bierbrauerei oder Lebensmittelhandel kannst du einen großartigen Einblick in deine Vielfältigkeit geben und selbst dein Image in die Hand nehmen. 

FOOD-BLOGGER/IN

Guter Foto-Content ist das A und O als Foodie auf Social Media und das gilt für den Food-Instagram-Account genauso wie für eure Rezept-Vorschläge. Du bist hier richtig, wenn du dich verbessern willst oder eine Idee zum Leben erwecken willst. 

FOOD-ENTHUSIAST

Du liebst einfach Essen und willst aus Leidenschaft und Hobby einfach bessere Fotos von Speisen oder Lebensmittel machen? Glaub uns, so hat es bei uns auch angefangen. 

LANDWIRT/IN

Als Landwirt bist du Experte in Sachen guter Qualität und frischen Produkten. Du hast eventuell ein wechselndes Sortiment an Wein, Gemüse, Milchprodukten oder anderen Grundnahrunsgmittel. Umso wichtiger ist es für dich, Einblicke und aktuelle Fotos zu präsentieren. 

Warum du es dir nicht leisten kannst, keine Food-Fotos zu machen

Food-Fotos sind der nützlichste Content,
um digital mehr Kunden zu erreichen und deine Produkte zu präsentieren!

Und Food-Fotos mit dem Smartphone sind der günstigste und schnellste Weg, 
um laufend Fotos für deine Social-Media-Präsenz oder deinen Webshop zu produzieren. 

Du brauchst noch mehr Gründe? 👇🏼

Die Lebensmittelbranche ist wie für Social Media gemacht

Lebensmittel sind unglaublich fotogen. Viele Menschen lieben es, zu sehen, woher Essen kommt und wie es zubereitet wird. Sie liken, kommentieren und teilen besonders gerne Food-Fotos. Bilder von deiner täglichen Arbeit zu machen hilft dir, online eine Beziehung zu Kunden aufzubauen.

Essen und Trinken ist das beliebteste Interesse auf Instagram

42 % der deutschen Instagram-Nutzer folgen Food-Fotos oder Speisen und Getränken in anderer Form. Sie holen sich dabei Inspiration für Restaurantbesuche, Rezepte oder Food-Empfehlungen. Deine Fotos warten also nur darauf, online gesehen zu werden!

Food-Fotos auf Social Media motivieren Menschen bei dir zu essen

66 % der Personen, die häufig auswärts essen, besuchen ein Restaurant, nachdem sie auf Instagram Food-Fotos gesehen haben. Food-Fotos sind also ein einfacher Weg, um mehr Menschen digital zu erreichen und deine Online-Präsenz auszubauen.

"Ich mache jetzt Fotos, auf die ich sogar stolz bin." 

“Fotografie und Instagram-Kanäle werden immer wichtiger für die Gastro. Ich bin nicht mit dem Handy aufgewachsen und ich habe selbst immer wieder probiert, Fotos von unseren Speisen und Produkten zu machen, doch bisher wurden sie weder dem Essen gerecht, noch war der Inhalt repräsentativ für uns. Durch den Online-Kurs habe ich mehr Selbstbewusstsein entwickelt und mache jetzt Fotos, auf die ich sogar stolz bin.”

Martina Geay

Gastronomin, "Le Cezanne"

"Ich mache jetzt Fotos, auf die ich sogar stolz bin." 

“Fotografie und Instagram-Kanäle werden immer wichtiger für die Gastro. Ich bin nicht mit dem Handy aufgewachsen und ich habe selbst immer wieder probiert, Fotos von unseren Speisen und Produkten zu machen, doch bisher wurden sie weder dem Essen gerecht, noch war der Inhalt repräsentativ für uns. Durch den Online-Kurs habe ich mehr Selbstbewusstsein entwickelt und mache jetzt Fotos, auf die ich sogar stolz bin.”

Martina Geay

Gastronomin, "Le Cezanne"
 

Lerne wie du deine Lebensmittel leicht und lecker in Szene setzt

Schaue dir dieses Video an. 

Jetzt um 199 € anmelden

"Vorher bekam ich ca. 15 Likes auf meine Fotos und 
jetzt bis zu 300 Likes."

 

"In einer meiner Facebook-Gruppen habe ich durchschnittlich 15 Likes auf ein Foto bekommen, nach dem Kurs habe ich auf meine letzten 2 Fotos bis zu 300 Likes bekommen. Die Leute fragen mich nach Rezepten und interagieren jetzt viel mehr mit mir.

Mein Ziel ist immer das Foto und nicht der Spaß am Fotografieren und dorthin möchte ich schnell und günstig kommen. Ich habe noch nie mit so einem Format, also einem Online-Kurs, gelernt und kann es wirklich empfehlen. 10 von 10 Punkte ⭐ "

Christina Tocha

bietet vegane Koch-Kurse an

Diese Fotos haben unsere bisherigen Kurs-Teilnehmer gemacht

Das ist im Online-Kurs enthalten

  • Lebenslanger Zugang zu unserer e-Learning Plattform
  • Kursdauer: 5 Stunden
  • Aufbau: 6 Module
  • Anzahl der Lektionen: 34 Videos
  • Individuelles Lerntempo für dich 
  • Abspielbar auf unterschiedlichen Geräten: Desktop oder mobil vom Smartphone oder Tablet
  • 30 Tage Geld-zurück-Garantie
  • Sichere Bezahlung mit Sofort-Überweisung, Paypal, Visa oder Mastercard

Jeder kann großartige Food-Fotos ohne teure Kamera machen, wenn man weiß wie!

Problem #1

"Mein Handy ist zu schlecht oder zu alt, um gute Fotos zu machen."

Die Lösung

Deine Foto-Qualität hängt nicht vom neuesten Smartphone oder der neusten App ab. Alles, was du zum Starten brauchst, ist das Handy, das du schon besitzt. 

Es werden mittlerweile schon Kino-Filme in Hollywood mit dem Handy gefilmt. Es liegt also nicht am Werkzeug, sondern bei uns lernst du, wie du dieses Werkzeug richtig verwendest. 

Problem #2

"Ich habe einfach nicht die ZEIT für Social Media."

Die Lösung

Niemand hat die Zeit dafür! Die Anforderungen und der Druck als Unternehmer/in im Food-Bereich halten dich ohnehin schon genug auf Trab, aber du kannst es dir nicht leisten, Social Media noch länger zu ignorieren.

Wenn du heute lernst, wie du die richtigen Fotos machst, wird es immer leichter und leichter es zu implementieren. 

Problem #3

"Ich bin KEIN FOTO-PROFI! Ich weiß nicht einmal, wo ich beginnen soll."

Die Lösung

Als ehemalige Anfänger im Foto- & Videobereich kennen wir das Gefühl der Überförderung und Verwirrung nur zu gut. Das ist auch der Grund, der uns inspiriert hat, Foto-Techniken leicht und verständlich aufzubereiten. 

Spaß am Fotografieren zu haben und den Mut neue Dinge auszuprobieren stehen an oberster Stelle. 

Diese Transformation können wir garantieren

Was du alles im Online-Kurs Food-Fotos mit dem Smartphone lernen wirst

Modul #1: 
Willkommen im Kurs

Deine ersten Schritte in die Welt der Food-Fotografie: Wir nehmen dich an die (virtuelle) Hand und besprechen, was ein gutes Foto ausmacht. 

Modul #2:
Essentielle Handy-Foto-Basics

In diesem Modul lernst die wichtigsten technischen Einstellungen für dein Handy. Egal ob ein iPhone oder Android, du lernst Tipps aus der Fotografie, die du gleich mit deinem eigenen Smartphone anwenden kannst. 

 

Modul #3: 
Food-Styling Basics

Ähnlich wie beim Kochen hast du bis jetzt mal einen Überblick über deine Gerätschaften und praktische Anwendungs-Tipps erhalten. Doch jetzt geht's ans Eingemachte: Food-Styling Basics beschäftigt sich mit dem Rezept oder besser gesagt mit der inhaltlichen Aufbereitung deiner Fotos. 

 

Modul #4:
Dein erstes Food-Foto

Der Schwerpunkt in diesem Modul liegt ganz klar auf der Praxis. Ab jetzt schaust du uns über die Schulter und begleitest uns von der Einrichtung der Kamera über die Gestaltung des Fotos bis hin zu deinem ersten selbstgemachten Foto.

 

Modul #5: 
Foto-Bearbeitung mit Snapseed

Du hast von uns vielleicht schon mal den Satz gehört: "Bearbeite immer so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig." Foto-Nachbearbeitung ist ein wichtiger Punkt in der Fotografie, aber wieso? Hier lernst du, wie du deinem Foto mit der kostenlosen App Snapseed den letzten Schliff verpassen kannst. 

 

Modul #6: 
Praxiskurs - Die häufigsten Foto-Setups

Üben, üben, üben lautet die Devise. Du wirst unterschiedliche Produkte und in unterschiedlichen Situation fotografieren wollen. Für diesen Fall zeigen wir dir unterschiedlichste Setups - egal, ob du ein minimalistisches Foto für den Webshop brauchst, dein Produkt als Held in Szene setzt oder Schritt-für-Schritt-Fotos für ein Rezept benötigst. 

 

+ Zusätzliche Boni

Mit den 6 Modulen ist allerdings nicht Schluss, wir haben noch ein paar Extras für dich dazugepackt: 

  • Rohdaten zum Üben
  • Die Content-Creation-School-Community
  • [Mini-Kurs]: Das perfekte Licht für deine Produkte
  • [PDF]: Das nützlichste Equipment für Food-Fotos

Was du alles im Online-Kurs Food-Fotos mit dem Smartphone lernen wirst

Modul #1: 
Willkommen im Kurs

Deine ersten Schritte in die Welt der Food-Fotografie: Wir nehmen dich an die (virtuelle) Hand und besprechen, was ein gutes Foto ausmacht.

 

Modul #2:
Essentielle Handy-Foto-Basics

In diesem Modul lernst die wichtigsten technischen Einstellungen für dein Handy. Egal ob ein iPhone oder Android, du lernst Tipps aus der Fotografie, die du gleich mit deinem eigenen Smartphone anwenden kannst. 

 

Modul #3: 
Food-Styling Basics

Ähnlich wie beim Kochen hast du bis jetzt mal einen Überblick über deine Gerätschaften und praktische Anwendungs-Tipps erhalten. Doch jetzt geht's ans Eingemachte: Food-Styling Basics beschäftigt sich mit dem Rezept oder besser gesagt mit der inhaltlichen Aufbereitung deiner Fotos. 

 

Modul #4:
Dein erstes Food-Foto

Der Schwerpunkt in diesem Modul liegt ganz klar auf der Praxis. Ab jetzt schaust du uns über die Schulter und begleitest uns von der Einrichtung der Kamera über die Gestaltung des Fotos bis hin zu deinem ersten selbstgemachten Foto.

 

Modul #5: 
Foto-Bearbeitung mit Snapseed

Du hast von uns vielleicht schon mal den Satz gehört: "Bearbeite immer so wenig wie möglich, aber so viel wie nötig." Foto-Nachbearbeitung ist ein wichtiger Punkt in der Fotografie, aber wieso? Hier lernst du, wie du deinem Foto mit der kostenlosen App Snapseed den letzten Schliff verpassen kannst. 

 

Modul #6: 
Praxiskurs - Die häufigsten Foto-Setups

Üben, üben, üben lautet die Devise. Du wirst unterschiedliche Produkte und in unterschiedlichen Situation fotografieren wollen. Für diesen Fall zeigen wir dir unterschiedlichste Setups - egal, ob du ein minimalistisches Foto für den Webshop brauchst, dein Produkt als Held in Szene setzt oder Schritt-für-Schritt-Fotos für ein Rezept benötigst. 

 

+ Zusätzliche Boni

Mit den 6 Modulen ist allerdings nicht Schluss, wir haben noch ein paar Extras für dich dazugepackt: 

  • Rohdaten zum Üben
  • Die Content-Creation-School-Community
  • [Mini-Kurs]: Das perfekte Licht für deine Produkte
  • [PDF]: Das nützlichste Equipment für Food-Fotos

"Ich kann den Online-Kurs wärmstens empfehlen. 👍🏼"

 

"Um auch als kleine Bäckerei am Puls der Zeit zu bleiben, haben wir dieses Jahr gestartet, uns in Sozialen Medien zu präsentieren. Bevor ich den Kurs „Food-Fotos mit dem Smartphone“ gemacht habe, wusste ich nie so richtig wie ich unsere Produkte ins rechte Licht rücken soll. 
Auch wenn in der Fotografie sehr viel mit dem Motto „learning by doing“ gearbeitet wird, hat mir der Kurs insofern sehr geholfen, weil die Basics gut erklärt werden und ganz einfach anzuwendende Tricks verraten werden. 
Ich kann den Online-Kurs wärmstens empfehlen 👍🏼"

Helene Baumgartner

Familienbetrieb Bäckerei Baumgartner

Starte jetzt mit deinem ersten eigenen Food-Foto in 3... 2... 1!

Jetzt um nur 199 € anmelden
Sicheres Bezahlen

Wieviel kosten eigentlich Food-Fotos?

Wenn du Food-Fotos machen möchtest, um digital Kunden zu erreichen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

VARIANTE #1: 
Fotograf

Wir wissen nicht, ob du schon Erfahrung mit professionellen Fotografen hast, aber wir können dir sagen, wenn du deine Foto-Produktion auslagerst, zahlst du locker mal 400 € dafür.

Dann hast du zwar wahnsinnig tolle Fotos, aber sollte sich dein Sortiment ändern, du deine Speisekarte umstellen oder Ähnliches, geht das Spiel wieder von vorne los.

Wenn du allerdings das Budget hast oder mit deinem aktuellen Fotografen, der die Fotos für dich macht, zufrieden bist, dann freut uns das für dich. Da wir ja selbst aus der Branche kommen, wissen wir wieviel ein guter Fotograf, der weiß was er tut, auch Wert ist. 

Variante #2: 
Selbst erlernen

Wir lieben einen "Do-it-yourself"-Ansatz und eigenständiges Interesse, sich weiterzubilden.

Und um ehrlich zu sein, das ganze Wissen, dass wir in den Online-Kurs gesteckt haben, ist ja nichts Neues. Du findest das alles in YouTube-Videos, Büchern, Filmen und Dokumentationen. 

Doch wie dir als Unternehmer oder Kunde auch bewusst ist, ist deine Zeit einfach auch Geld wert.

Und überleg mal: Wieviel Zeit brauchst du, um die richtigen Tutorials für dich zu finden? Wir haben Jahre dafür gebraucht. Wir können dir garantieren, dass dieser Weg, schneller und kostengünstiger ist, um für dich von A nach B zu kommen. 

Variante #3:
NEUES EQUIPMENT ANSCHAFFEN

Viele unserer ehemaligen Seminar-Teilnehmer haben immer gewartet und wollten sich vorher noch ein neues, teures Smartphone zulegen, um mit Fotos zu starten.

Doch die Investition in ein neues Handy löst deine Probleme nicht. Du kannst weiterhin weder die technischen Einstellungen manuell steuern, noch weißt du, wie du deine Fotos auch attraktiv und geschmackvoll gestaltest.

Solltest du nach dem Kurs an die Grenzen deines Smartphones gekommen sein, kannst du noch immer in neues Equipment investieren. Wenn du aber die Grundprinzipien der Fotografie verstehst, machst du viel bessere Fotos, ohne, dass du 1.000 € für das neueste Handy ausgibst.

"Super Tipps & Tricks, die man schnell und einfach umsetzen kann."

 

"Habe den Kurs Food-Fotos mit dem Smartphone gemacht und war begeistert. Super Tipps & Tricks, die man wirklich schnell und einfach umsetzen kann. (Ich sage nur Buchhalter als kleine Helfer.)
Auch die theoretischen Grundlagen (Bildkomposition) waren wirklich hilfreich, um zu verstehen warum man Bilder als gut oder weniger gut wahrnimmt.
Auf alle Fälle ein super Einstieg in die Welt der Foodphotographie. 😀👍"

Alexandra Mayer

Marketing Managerin, Rebel Meat

Was noch alles beim Online-Kurs Food-Fotos mit dem Smartphone inkludiert ist

Deine zusätzlichen Boni

BONUS #1: 

Rohdaten zum Üben (Wert: 49 €)

Du erhältst von uns die 10 unbearbeiteten Fotos von allen Übungen, die wir im Kurs machen. Somit kannst du dem Kurs und der Nachbearbeitung auch Schritt-für-Schritt auf deinem eigenen Smartphone folgen

BONUS #2:

Die Content Creation School-Community (Wert: 350 €)

Normalerweise kostet eine Einzelberatung bei uns 350 €/Stunde, doch wir haben für alle Teilnehmer eine private Facebook-Gruppe erstellt. Dort hast du direkten Zugang zu uns und du kannst dir Feedback von anderen Kurs-Teilnehmern holen. 

BONUS #3:

Mini-Kurs: Das perfekte Licht für deine Produkte (Wert: 79 €)

In diesem Mini-Kurs lernst du wie du deine Produkte ins richtige Licht rückst. Egal ob dein Produkt eine Würfel-Form, Zylinder-Form oder Kugel-Form hat. Wir zeigen dir in 5 zusätzlichen Video-Lektionen wie du mit transparenten, reflektierenden oder neutralen Oberflächen umgehen kannst. 

BONUS #4: 

PDF: Das nützlichste Equipment für Food-Fotos (Wert: 39 €)

Wir haben über die letzten Jahre schon mit VIEL Equipment in den unterschiedlichsten Preisklassen gearbeitet. In dieser Equipment-Liste haben wir dir speziell für Food-Fotos mit dem Smartphone unsere Top-Empfehlungen für den kleinen Geldbeutel gesammelt.

Was noch alles beim Online-Kurs Food-Fotos mit dem Smartphone inkludiert ist

Deine zusätzlichen Boni

BONUS #1: 

Rohdaten zum Üben (Wert: 49 €)

Du erhälst von uns die 7 unbearbeiteten Fotos von allen Übungen, die wir im Kurs machen. Somit kannst du dem Kurs und der Nachbearbeitung auch Schritt-für-Schritt auf deinem eigenen Smartphone folgen

BONUS #2:

Die Content Creation School-Community (Wert: 350 €)

Normalerweise kostet eine Einzelberatung bei uns 350 €/Stunde, doch wir haben für alle Teilnehmer eine private Facebook-Gruppe erstellt. Dort hast du direkten Zugang zu uns und du kannst dir Feedback von anderen Kurs-Teilnehmern holen. 

BONUS #3:

Mini-Kurs: Das perfekte Licht für deine Produkte (Wert: 79 €)

In diesem Mini-Kurs lernst du wie du deine Produkte ins richtige Licht rückst. Egal ob dein Produkt eine Würfel-Form, Zylinder-Form oder Kugel-Form hat. Wir zeigen dir wie du mit transparenten, reflektierenden oder neutralen Oberflächen umgehen kannst. 

BONUS #4: 

PDF: Das nützlichste Equipment für Food-Fotos (Wert: 39 €)

Wir haben über die letzten Jahre schon mit VIEL Equipment in den unterschiedlichsten Preisklassen gearbeitet. In dieser Equipment-Liste haben wir dir speziell für Food-Fotos mit dem Smartphone unsere Top-Empfehlungen für den kleinen Geldbeutel gesammelt.

Gesamtwert des Pakets: 716 €

 

Dein aktueller Preis:

199 €

Jetzt anmelden
Sicheres Bezahlen

30 TAGE GELD-ZURÜCK-GARANTIE

Wir vertrauen in unsere Produkte und wir wollen, dass du absolut überzeugt bist von uns, wenn du uns als Trainer oder Weiterbildungsstätte ausgewählt hast. Deshalb bieten wir dir eine 30 Tage Rückgabe-Garantie an, falls der Kurs nicht das Richtige für dich ist. Wir stellen keine unangenehmen Fragen und das Geld ist schnell wieder bei dir.

DU BRAUCHST HILFE? 

Schreibe einfach eine E-Mail an 
[email protected] und wir helfen dir gerne weiter. 

 

Über die Trainer

Wir sind Eva Hiesmair und Francis Rafal und wir sind auf Wissensvermittlung im Bereich Content-Produktion, also Foto, Video, Grafik und Audio spezialisiert.

Kennengelernt haben wir uns bei Dreharbeiten zu einem Spielfilm-Projekt und die letzten 10 Jahre haben wir einen guten Einblick in die internationale Branche der Film- & Videoproduktion erhalten.

Die gesammelten Einblicke bei nationalen & internationalen Projekten hat uns aber aufgezeigt, dass die Kluft zwischen verfügbaren Marketing-Budgets und den Kosten für Kreativ-Leistungen sehr groß ist. 

Deshalb haben wir die Content Creation School ins Leben gerufen, mit der wir Einzelpersonen, Selbstständigen, KMUs und Unternehmen diese Techniken von großen Film- und Foto-Sets auf einfach und praxisorientierte Tipps herunterbrechen.

Das sagen unsere Kunden über uns

Jetzt anmelden um 199 €